Gastfreundschaft in Mallorca

Gastfreundschaft in Mallorca wird auf der Insel besonders großgeschrieben, schließlich lebt die Insel vom Tourismus, welcher als wichtigster Wirtschaftszweig der größten aller Baleareninseln gilt. Tatsächlich macht der Tourismus drei Viertel der gesamten Einnahmen auf der Insel aus, weswegen Gastfreundschaft in Mallorca geradezu unerlässlich ist – ohne diese hätte die Insel im spanischen Mittelmeer niemals ihren Boom erlebt.

Und gerade weil die Baleareninsel das spanische Reiseziel Nummer eins ist, wird die Gastfreundschaft in Mallorca gern gewährt – ohne die Millionen von Touristen jedes Jahr wäre die autonome Region nur eine kleine traurige Insel ohne wirtschaftlichen Wert. Nimmt man nur einmal die beiden anderen „großen“ Wirtschaftszweige Mallorcas zum Vergleich, kommen diese gerade einmal auf zehn beziehungsweise 2,5 Prozent Anteil an der Inselwirtschaft!

Zudem sind gerade die Spanier ein recht gastfreundliches Völkchen, auch wenn der Spanier beim ersten Kennenlernen den Eindruck erweckt, absolut uninteressiert und sogar fast arrogant zu sein. Allerdings legt sich dieses abwehrende Gehabe nach kurzer Zeit und der Spanier zeigt seine Gastfreundschaft in Mallorca – und überall sonst in spanischen Gefilden. Allerdings sind bei einem Spanien Urlaub einiges an Wissen speziell in den spanischen Gepflogenheiten von Vorteil, weil doch manches anders gehandhabt wird als hierzulande.

Bei der Begrüßung beispielsweise wird erst der Mann bedacht und als zweites die Frau des Hauses. Das mag uns „Nordleuten“ zwar recht unhöflich erscheinen, ist aber in Spanien normal – andersherum würde man schnell als unhöflich gelten und die Gastfreundschaft in Mallorca vielleicht nicht in ihren vollen Zügen genießen können. Dies gilt vor allem, wenn man als Urlauber bei Einheimischen eingeladen wird – hier ist jetzt allerdings nach mehreren freundschaftlichen Treffen ein Küsschen rechts und links fast schon ein Muss!

Richtig zeigen wird sich die Gastfreundschaft in Mallorca bei einem freundschaftlichen Treffen jedoch erst, wenn eine leckere Paella auf den Tisch kommt. Als Küstengebiet wird diese auf Mallorca garantiert mit Garnelen und Muscheln zubereitet und ein echter kulinarischer Genuss werden – auch wenn die spanische Küche nicht unbedingt als Feinschmeckerparadies gilt, zu Unrecht.

Allerdings wird diese Art der Gastfreundschaft auf Mallorca nicht ganz so schnell gewährt, da der Spanier zum Essen mit Freunden lieber in eines der vielen Lokale und Restaurants geht, welche in Spanien meist bis tief in die Nacht geöffnet sind. Zudem darf man hier nicht nordische Verhältnisse ansetzen, der normale Spanier beendet sein Abendessen meist erst gegen zehn Uhr in der Nacht. Beim Bezahlen gilt ebenfalls Vorsicht: Spanier bezahlen nämlich nicht getrennt, sondern werfen ihr Geld in einen gemeinsamen Topf…

Olivenhaine und Weinreben, so weit das Auge reicht, die wohl größte Europäische Partymeile , Beschaulichkeit und Ländliches Leben trifft auf Mallorca auf die moderne Tourismuswelt. Wie zwei Welten, so scheint es, vereinigt die Insel mit ihren Ausgiebigen Hotelanlagen einerseits, mit ländlich abgelegeneren Finca und Ferienhäusern andererseits. Gerade für längerfristige Touren bietet die Insel Mallorca eine wunderbare Mischung zwischen althergebrachtem und neuem.

Mallorca zu besuchen stellt für viele Reisende, vor allem Deutsche, das absolute Highlight dar. Werden auch Sie mit uns zum Mallorca Fan! Travel3, das Reiseportal der Harnischmacher Touristik, und Ihr Mallorca Spezialist im Internet, hat alle Angebote für Mallorca interessierte von Last Minute bis Pauschal Mallorca, wir haben das Richtige mit Sicherheit für Sie dabei. Um Mallorca kennen und lieben zu lernen muss man sich abseits von den vielbefahrenen Straßen bewegen. Fernab von großen Hotels und Ferienanlagen wird man sich erst dem besonderen Flair der Insel bewusst. Ein Beispiel ist die Cala Murada. Der Ort liegt an der Süd-Ost Küste Mallorcas zwischen Porto Colom und Porto Christo und gehört zu der Gemeinde Manacor. Cala Murada ist nur über eine Straße zu erreichen. Es gibt nur kleine wenige Hotels, dafür zahlreiche Apartements, Villen und Landhäuser. Viele ehemalige Urlauber haben mittlerweile hier ihren zweiten Wohnsitz gefunden. E sist Ruhe und Erholung pur in Cala Murada zu wohnen, sei es für einen Urlaub oder für länger. Jedoch ist alles vorhanden, was man für einen Urlaub benötigt. Geschäfte, Restaurants und ein ausgewogenes Sportangebot. Es gibt Tennisplätze und einen großen Golfplatz, Wassersportmöglichkeiten wie Segeln oder Surfen verstehen sich fast von selbst.In der Nähe befinden sich einige Ausflugsmöglichkeiten, versäumen Sie nicht die Schmugglerhöhle von Cala Murada zu besichtigen. Lernen Sie Mallorca auf eine besondere Art kennen und geben Sie sich nicht mit dem Gewöhnlichen ab. Glauben Sie uns von Travel3, die Insel hat so viel mehr zu bieten, als dass, was die Meisten erwarten.

Spanien

Hotel Spanien – Madrid

Unangefochten nicht nur verwaltungstechnisch die Hauptstadt Spaniens. Im Herzen des Landes gelegen, blickt die Stadt, deren Ballungszentrum mit mehr als 6 Millionen Einwohnern die größte Metropole Europas bildet, auf eine mehr als tausend Jahre währende Geschichte zurück, von einer maurischen Burg begonnen zu dem, was heute in Hotel Spanien jedes Jahr hundert tausende begeistert.

Die Kanaren

Atemwegsbeschwerden? Hautprobleme? Das sind Stadtkrankheiten, denen man nachsagt, dass die Seeluft befreiend und heilsam wirkt. Warum also nicht einen Urlaub auf den Kanaren machen, wo sie auch in ihrem Hotel Kanaren von medizinischem Personal betreut werden können, ohne dabei auf die Vorzüge und die Schönheit der spanischen Inseln verzichten müssten.